Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

1668: Einigung der Fragen von Waldeck mit Fürstbischof Ferdinand von Fürstenberg

Ereignis-Datum: 14. März 1668

Nach über 174 Jahren Streit um den Besitz der Grafschaft Pyrmont erhielten die Grafen von Waldeck den Pyrmonter Brunnen und die benachbarten Dörfer. Das Hochstift Paderborn erhielt die Stadt Lügde, gegen den erfolglosen Protest der Bürger.

Zurück zum Anfang